Aktuell

 

Friedensandacht anlässlich des Krieges in der Ukraine

 

um an die Menschen und die Situation in der Ukraine zu gedenken, veranstaltete Frau Pfarrerin Piper zusammen mit den Kindern und den Lehrern eine Friedensandacht auf dem Schulhof mit anschließender Straßenkreidemalaktion.

 

Ein bisschen Feiern in Zeiten von Corona

 

So treiben wir mit Spaß den Winter aus und vielleicht auch das Coronavirus.

 

 

Verabschiedung unserer guten Fee,

 

nach 14 Jahren mussten wir uns schweren Herzens von unserer gute Fee im Sekretariat verabschieden. Frau Urban, unsere Schulsekretärin, wechselt an die Parkschule. Dies war uns nicht nur in der Betreuung eine Abschiedsparty wert, sondern auch einen schönen Feiermoment mit allen Kindern auf dem Schulhof. Danach gab es noch eine kleine Feierstunde mit unserem Bürgermeister Herrn Bock im Lehrerzimmer. Wir freuen uns, dass Frau Urban so lange bei uns war und uns in jeder Lebenslage unterstützt hat.

Busschule für die Erstklässler

am 11.01.2022 mit Busfahrerin Heike Lenz

 

Damit nun auch unseren neuen Erstklässler wissen, wie sie sich im Schulbus richtig verhalten müssen, fand nach den Weihnachtsferien eine Busschule mit Busfahrerin Heike Lenz statt.

Sie führte mit den Kindern eine kurze Busfahrt durch und verdeutlichte ihnen, wie wichtig richtiges Verhalten beim Warten auf den Bus und im Haltestellenbereich ist. Als weiterer Lerninhalt wurde besonders auch das Einsteigen ohne Drängeln geübt.

 

Herzlichen Dank an Heike Lenz für all ihre Unterstützung.

 

Weihnachtsgottesdienst am 21.12.2021

mit Pfarrerin Katharina Piper und

der Geschichte von Joschi, dem kleinen Lamm

... und dann hat sich doch so ein Wichtel bei uns im Schulhaus einquartiert

 

Vorschüler im Zauberwald

 

 

Alle Vorschüler der Kindergärten in Sulzbach und Laufen durften Ende November in der Kochertalschule Schulluft schnuppern und die kleine Hexe Mirola im Zauberwald besuchen. An verschiedenen Stationen konnten sie ihre Schulfähigkeit unter Beweis stellen. So trafen Sie im stimmungsvoll geschmückten Raum z.B. auf einen Räuber, den Zauberer, ein hungriges Krokodil und ein Ungetüm mit großen Augen und Ohren. Sie halfen der kleinen Hexe Mirola beim Ketten auffädeln, Reimen, Buchstaben hören, Zählen und vielem mehr. Zwischen den Stationen wurde über einen Steg balanciert, auf verschiedene Weisen gehüpft und gegangen. Im Hintergrund konnten die Erziegerinnen und eine Lehrerin die Kinder dabei beobachten. Die Stunde verging wie im Flug und am Ende bekamen die Vorschüler von Mirola als Dankeschön für die Hilfe und Erinnerung an den Besuch im Zauberwald ein kleines Büchlein überreicht.

 

„Einband, Blätter und Schrift…“ - portugiesisches Zirkustheater zu Gast an der Kochertal-Grundschule

 

Ganz begeistert kamen die Schülerinnen und Schüler unserer Schule von dem Zirkusschausspiel "Einband, Blätter und Schrift" aus der Stephan-Keck-Halle zurück zur Schule.

Die Schauspieler Nuno Tavares aus Portugal und Ilja Mook aus Holland hatten mit ihrem „Projecto Anagrama“, mit viel Humor, Jonglagen,

und einer tollen Zirkusakrobatik für tolle Stimmung bei den Kindern gesorgt und ernteten einen großen Beifall für diese ansprechende Vorführung.

Das unterhaltsame Zirkusschauspiel lud die kleinen Zuschauer dazu ein, ein Buch zu genießen oder eigene Abenteuer und Geschichten aufzuschreiben.

 

Hier eine kurze Inhaltsbeschreibung des Stückes:

„Einband, Blätter und Schrift“ ist ein Zirkusschauspiel, das die Entstehung des Buches als zentrales Thema hat.

Es war einmal ein Mann, Albertino war sein Name. Er war weder alt noch jung, auch nicht groß oder klein, nicht dick oder dünn.

Aber es war etwas Besonderes an ihm… Sein Kopf war voll! Voller Geschichten, Ideen und Träume. Er versuchte alles, um seinen Kopf ein bisschen zu leeren, aber anscheinend funktionierte nichts davon. Bis er eines Tages eine große Entdeckung machte: Schreiben!

Er schrieb, um wieder freien Raum in seinem Kopf zu bekommen. Um all diese Dinge, die er in seinem Kopf hatte, eines nach dem anderen, zu Papier zu bringen.

Und so kam es, dass Albertino Tag für Tag schrieb.

Aber nach einiger Zeit entdeckte er, dass etwas Merkwürdiges passierte…  Ihr werdet jetzt nicht die ganze Geschichte erfahren, aber eines sei verraten, dass am Ende alles gut wurde… dass nach einer langen Reise voller lustiger Akrobatik, entlang alter Druckmaschinen, mit Papier und Tinte, all diese Geschichten und Ideen in den Händen vieler Leute endeten… dass Albertino mit seinen Geschichten durch das das kleine Wunder, das Buch heißt, die Menschen inspirierte und begeisterte!

Adventssingen - ein besinnliches Ritual

 

Jeden Montagmorgen im Advent treffen sich alle Klassen vor dem Unterricht mitten auf dem Schulhof, um rund um die wärmende und knisternde Feuerschale weihnachtliche Lieder zu singen.

Rommelag spendet für Lesepatenprogramm

 

Eine tolle Spende für das Lesepatenprogramm an unserer Schule haben wir von der Rommelag-Unternehmensgruppe aus Sulzbach-Laufen erhalten.

 

Geschäftsführer Martin Schneider überreichte an Schulleiterin Anette Geiger einen Scheck in Höhe von 2.000,00 €.

 

Dank dieser Unterstützung kann die wichtige Arbeit unserer Lesepatin Iris Gollmer fortbestehen.

Adventlicher Nachmittag am 26.11.2021

 

Ein vorweihnachtlicher Nachmittag in Bildern

Die Vorbereitung - Bastel-Projekt-Tage

Wandertag Klasse 1b

in den Aichenrain

 

Unsere 1b ist an einem der letzten schönen Herbsttage mit Klassenlehrerin Frau Laun und Begleiterin Frau Julinek in den Aichenrain gewandert.

Dort wurden sie herzlich von Familie Epple empfangen und bewirtet. Es gab Spiele, ein Bastelangebot und die Kindern konnten sich in der freien Natur so richtig austoben. Mit dem Bus fuhr man wieder zurück in die Schule.

Herzlichen Dank dafür.

Weihnachten im Schuhkarton

 

Auch diesen November haben wir wieder 43 Pakete für die Aktion "Weihnachten im Schuhkarton" gepackt und an bedürftige Kinder verschickt, die so zu Weihnachten wenigstens ein Geschenk erhalten.

 

Vielen Dank für die vielen Sachspenden, die von unseren Schülerinnen und Schülern ganz freudig mitgebracht wurden.

 

Herzlichen Dank an Frau Honeker, Frau Obermüller und Frau Wahl, sowie unsere Bundesfreiwilligendienstlerin Johanna Hämmerle für das Helfen beim Packen und für die Unterstützung von Frau Ott und Frau Laun bei dieser Aktion.

Herzlichen Glückwunsch zur Verbeamtung    

Schulleiterin Anette Geiger durfte die Urkunde zur Verbeamtung auf Lebenszeit an unsere Lehrerin    Frau Maren Kröner überreichen.

Skipping Hearts

Wandertag unserer Viertklässler in den Kohlwald

 

Herzlichen Dank an Frau Glombik und Frau Knöpfle für die Begleitung.

Rosenspalier und herzliche Glückwünsche zur Hochzeit unserer Religionslehrerin Pfarrerin Katharina Piper, geb. Merklein

 

Tierisch guter Schulstart

 

 

Die Einschulungsfeier an der Kochertal-Grundschule Sulzbach-Laufen war in diesem Jahr eine rundum gelungene Sache. Gleich zu Beginn setzten die neuen Klassenmannschaften 1a und 1b ihre Segel und gingen beim Einschulungsgottesdienst auf große Fahrt. Die Viertklässler nahmen die „Schmetterlinge“ und „Igel“ mit einem tollen Theaterstück in den „Schulzoo“ auf.

 

Gemeinsam mit ihren Erzieherinnen aus den Kindergärten zogen die neuen Erstklässler in die Michaelskirche ein und wurden an ihre neuen Klassenlehrerinnen Frau Münkle und Frau Laun übergeben. Pfarrerin Katharina Merklein gestaltete den Einschulungsgottesdienst mit einer besinnlichen Schiffs-Aktion. Boje, Anker, Kompass und Rettungsring sind wichtig und gehören zu einem Schiff. Vor allem aber die Schiffs-Mannschaft sorgt dafür, dass das Schiff sicher fahren kann. In der Schule ist eine Klasse wie eine Mannschaft. Alle sind wichtig, helfen mit und jeder gehört dazu! Die Schüler und die Klassenlehrerinnen als Schiffskapitäne befestigten ihre Namensfähnchen als Segel an einem Schiff und machten sich bereit für ihre große, gemeinsame Fahrt.

 

Pfarrerin Merklein erzählte dazu die Geschichte der Sturmstillung Jesus auf dem See Genezareth und gab den Kindern den Impuls mit auf dem Weg, dass Gott sie und das „Schulschiff“ auf dem Weg durch die Schule begleitet und mit seinem Segen beschützt.

 

Die erste Fahrt danach ging direkt zur Stephan-Keck-Halle. Dort warteten bereits die Viertklässler und begrüßten die neuen Einser mit dem Schullied „Respekt“. Auf eine weitere Reise bis nach Afrika wurden sie von Schulleiterin Anette Geiger mitgenommen. Ihre Begrüßung hatte sie mittels einer ansprechenden Bildschirmpräsentation unter das Motto „The BIG FIVE oder was wir von den Tieren lernen können“ gestellt. „The BIG FIVE“ ist ein Synonym für die afrikanischen Tiere Elefant, Nashorn, Büffel, Leopard und Löwe. Die neuen Erstklässler erkannten diese sofort anhand der aufgezeigten Tierbilder oder an den Tierstimmen. Anette Geiger erklärte die Persönlichkeitsmerkmale dieser Tiere und was sich Menschen, in diesem Fall die neuen Grundschüler, beispielsweise von dem König der Tiere, dem starken und mutigen Löwen, abschauen können: Fleiß, Schwierigkeiten meistern, Verantwortung übernehmen, in einer Gemeinschaft leben, auf die Klassenlehrerinnen hören – und am Ende der Grundschule schreiben, rechnen und lesen können. Und dazu gehört üben, üben, üben und üben.

 

Auch das Theaterstück „Der Schulzoo“, vorgeführt von der 4. Klasse unter der Leitung von Klassenlehrerin Frau Kröner und einer schönen Bühnenbilddekoration von Lehrerin Frau Leipold knüpfte daran an. Im Zoo stand eine Umsiedlung der Affen, Elefanten und Pferde an. Die Tiere aus ihren gewohnten Ställen in die neuen Gehege zu bringen gestaltete sich etwas schwierig, denn sie hatten Angst vor dieser Veränderung und vor dem Neuen. Aber mit dem guten Zuspruch der Zoodirektorin Fr. Dr. R. Brehm, den beruhigenden Tierpflegern und einer extragroßen Portion Bananen für die Affen, fühlten sich die Tiere sofort in der neuen Umgebung wohl. Untermalt wurde die tolle Vorführung mit Liedern wie „Der Schulzoo“, „Die Affen rasen durch den Wald“ und „Was müssen das für Bäume sein, wo die großen Elefanten spazieren gehen“. Die Viertklässler glänzten als Schauspieler und Musiker gleichermaßen und begeisterten das Publikum mit einer erfrischenden Art und Weise.

 

Und da gerade die älteren Tiere umgezogen waren, konnte Platz für neue geschaffen werden. Dies kam wie gerufen für die neuen Erstklässler. In vielen Schulen hat jede Klasse einen Tiernamen. Auf Anweisung der Zoodirektorin holten die Tierpfleger in einer bewegenden Szene die „Schmetterlinge“ der neuen Klasse 1a und die „Igel“ der neuen Klasse 1b vor die Bühne und nahmen sie voller Freude in den „Schulzoo“ der Kochertal-Grundschule Sulzbach-Laufen auf.

 

Schulleiterin Anette Geiger wünschte den Erstklässlern alles Gute für ihre schulische Laufbahn und nahm sie offiziell in die Schulgemeinschaft auf. Winkend und unter den Klängen des Liedes „Are you ready?“ ging es mit den Klassenlehrerinnen zur Schule und zur ersten Unterrichtsstunde.

 

Da die Klassen 2 und 3 Corona bedingt nicht an der Einschulungsfeier teilnehmen konnten, standen sie mit einem Sonnenblumenspalier bereit und begrüßten die Erstklässler mit einem freudigen HALLO auf dem Schulhof.