Aktuelles aus dem Schuljahr 2019/2020

Lesekino in der Schule

 

Um die Begeisterung der Schüler für Bücher weiter zu fördern, wurde an der Kochertal-Grundschule Sulzbach-Laufen ein „Lesekino“ durchgeführt. Dazu verwandelten sich die Klassenzimmer in Kinosäle. Allerdings wurde keine Filme gezeigt, sondern spannende Geschichten aus Kinderbüchern vorgelesen.

 

Für dieses „Offene Vorlesen“ wählte das Lehrerkollegium im Vorfeld fünf Bücher aus. An einem vorher festgelegten Tag, hängten die Lehrerinnen ansprechend gestaltete „Kinoplakate“ im Foyer aus. „Yoko und die Gruselnacht im Klassenzimmer“, „Hexe Lilli stellt die Schule auf den Kopf“, „Ella in der Schule“, „Die drei??? Kids“ und „Lindbergh“.

 

Anhand dieser Präsentation mit Deckblatt und einer kurzen, anregenden Inhaltsangabe wählten sich die Kinder nach ihren Interessen und Vorlieben ihr Wunschbuch aus und durften sich dazu eine Eintrittskarte für das „Lesekino“ holen.

 

Als sich am nächsten Schultag die Schultür öffnete lag ein Hauch von Spannung und Vorfreude in der Luft: Auf das Buch und die anderen Kinobesucher. Hält das Buch, was die Kurzinformation verspricht? Welche Lehrerin wird welches Buch vorlesen? Zu Beginn der letzten Schulstunde machten sich die Schülerinnen und Schüler mit ihren Eintrittskarten auf den Weg in die jeweiligen Kinos. Dann herrschte Stille im Schulgebäude.

 

Aufmerksam lauschten sie den Erzählungen der Vorleserinnen und tauchten mit Freude in die Geschichten ein. Mit den „Drei???“ ging es auf eine spannende Räuberjagd. Bei „Ella“ passierten viele lustige Sachen in der Schule – was man deutlich am lauten Gelächter hören konnte, dass aus diesem Vorlesekino kam. Gemeinsam mit der „Hexe Lilli“ lernten die Schüler einen Zaubertrick. Eine einmalig schaurige Gruselnacht erlebten die Kinder mit „Yoko“ dem kleinen Pelzkerl. Mit der Maus „Lindbergh“ gingen die kleinen Zuhörer auf Entdeckungsreise und lösten ein Quiz zum Buch.

 

Nach einer Stunde kam wieder Leben in die Schulflure. Die Schüler unterhielten sich über das Gehörte, tauschten sich über witzige oder spannende Stellen aus, fanden es lustig, dass die Lehrerinnen so schön betont und die Buchhelden mit verstellter Stimme hatte sprechen lassen. Alle waren begeistert von diesem etwas anderen Kinotag und dem besonderen Charakter dieses Lesekinos.

 

Herbstzeit ist Wanderzeit

Impressionen von den Wandertagen der Klassen

Klasse 2 machte sich in Begleitung von Klassenlehrerin Frau Kröner, Indira Rieger (BUFDI), Frau Knöpfle und Frau Wahl nach einer Wanderung durch das raschelnde Herbstlaub im Garten bei Familie Moll im Kohlwald nützlich. Die Karotten wurden geerntet, das Laub zusammengefegt und die Tiere gefüttert bzw. ausgiebig gestreichelt.

Einfach toll - bei Familie Moll!

Unsere Viertklässler machten sich mit Frau Schleicher und Frau Geiger auf in den  Kohlwald und hatten bei bestem Spätsommerwetter ihren Spaß auf dem Spielplatz. Was unterwegs so alles passiert ist, können Sie in dem angefügten Schülerbericht erfahren.

 

Die Klasse 1b wanderte mit Frau Laun und Frau Schnabel nach Laufen und war zu Gast bei Familie Wüstner. Dort wurden ganz traditionell und passend zur Jahreszeit gruselige Kürbisgesichter geschnitzt.  

Herzlichen Dank an Familie Wüstner/Reuter für die Gastfreundschaft.

Die Klasse 1a war bei Familie Moll in den Kohlwald eingeladen. Mit Frau Münkle und Frau Buchhofer erlebten sie einen superschönen Vormittag auf dem Bauernhof mit vielen Aktionen in Stall und Wiese und pressten eigenen Apfelsaft. Danke Familie Moll!

Kartoffelernte in der Grundschul-Betreuung

 

Neben zwei Hochbeeten im Schulgarten hat die Grundschul-Betreuung der Kochertal-Grundschule Sulzbach-Laufen ein weiteres Gartenbeet mit Speisekartoffeln bewirtschaftet. Nach dem Stecken der Saatkartoffeln im Frühjahr stand nun die Ernte auf dem Programm.

 

Mit Spaten und Hacken machte sich eine tatkräftige Kinderschar ans Werk. Gespannt warteten die Junggärtner, welcher Ertrag beim Buddeln in der Erde hervorkam und ernteten mit Spaß an der Arbeit ganz fix zwei Kisten der tollen Knolle. Natürlich gibt es in nächster Zeit verschiedene Kartoffelgerichte und leckeren Kartoffelsalat zum Mittagstisch.

 

Überraschungsgeschenk der Firma icotek für die neuen Erstklässler

 

Einen praktischen Turnbeutel samt Trinkflasche, Vesperbox, Schere, Lineal und Stift hat die Firma icotek aus Eschach den neuen Erstklässlern der Kochertal-Grundschule Sulzbach-Laufen für den Start in die Schule geschenkt.

 

Mit ihrem regionalen Engagement unterstützt die icotek GmbH immer wieder Schulen, Kindergärten und Vereine. Marketing Managerin Carina Windmüller besuchte die Klassen 1a und 1b und überreichte die Geschenke persönlich. Die Schülerinnen und Schülern freuten sich sichtlich über diese Überraschung und bedankten sich mit einem großen „Daumen hoch“. 

 

Einschulung 2019/2020

Gottesdienst zum Schuljahresanfang und Einschulungsgottesdienst mit Segenshandlung für die neuen Erstklässler und Erstklässlerinnen

mit Pfarrerin Katharina Merklein

Wenn der Ernst des Lebens plötzlich neben dir sitzt oder keine Angst vor dem Ernst des Lebens

Voller Vorfreude, mit neugierigen Blicken und manchmal auch einem flauen Gefühl im Bauch starteten die 32 neuen Erstklässler der Kochertal-Grundschule Sulzbach-Laufen in eine neue Lebensphase. Für sie begann der sogenannte „Ernst des Lebens“ aber mit einer vergnüglichen Einschulungsfeier. Sie wurden warmherzig von der Schulgemeinschaft empfangen und können ihrer Schulzeit optimistisch entgegenblicken.

Am Abend vor der Einschulung fand in der Michaelskirche ein ganz auf die Kinder zugeschnittener und aktionsreicher Schulanfangsgottesdienst mit Pfarrerin Katharina Merklein statt. Mit dem Bibelvers „Seht euch die Vögel an: Sie säen nicht, sie ernten nicht, aber Gott beschützt und kümmert sich trotzdem um sie“ und einer Vogelnestaktion wurde verdeutlicht, dass die neuen ABC-Schützen nun flügge sind und mit diesem Segen aus ihrem bisherigen Nest fliegen dürfen.

Zur Einschulungsfeier am nächsten Morgen platzte der Festsaal der Stephan-Keck-Halle fast aus allen Nähten. Die neuen ABC-Schützen, ihre Eltern, Großeltern und auch Bürgermeister Markus Bock wurden von den Klassen 2-4 mit dem Lied „Hey hallo, willkommen in der Schule“ begrüßt. Gleich danach folgte eine erfrischende und sehenswerte Drumming Dance-Choreographie der Viertklässler zu den Rhythmen von „Choco Chocolate“. Klasse 2 erzählte das Märchen der Bremer Stadtmusikanten. Wie es Pippi Langstrumpf an ihrem ersten Schultag erging und sie die „Plutimikation“ lernen wollte, erfuhren die Zuschauer in dem kurzen Sketch „Pippi kommt in die Schule“ von den Drittklässlern. Der Schulchor gab den neuen Mitschülern den Zuckowski-Klassiker „Schule ist mehr als Pauken und Plagen“ mit auf den Weg.

Schulleiterin Anette Geiger freute sich sehr über die große Schar ihrer neuen Schützlinge. Als vergnügliche Vorbereitung auf die erste Schulstunde las sie ihnen, unterstützt durch Power-Point-Bilder, aus dem Buch „Der Ernst des Lebens“ der Autorin Sabine Jörg vor: „Wenn du in die Schule kommst, beginnt der Ernst des Lebens", sagen alle zu der 6-jährigen Annette. Wie der wohl aussieht? Und wie soll sie sich da noch auf ihren ersten Schultag freuen? Doch dann kommt alles ganz anders und Annette beschließt, sich in Zukunft keine Angst mehr von den Großen machen zu lassen, zumal dieser sagenumwobene Ernst doch ihr Nebensitzer ist.

Mit dieser Geschichte hatte sie hoffentlich allen die Angst genommen und ermunterte die neuen Schüler, sich die angeborene Freude am Lernen und am eigenen Entdecken zu wahren. Dass man ab und an viel lernen und den inneren Schweinehund überwinden muss, zeigte sie mittels eines Plüsch-Schweinehundes. Die Schulleiterin warb für eine enge Zusammenarbeit von Schule und Elternhaus. Ein offener Austausch und gemeinsame Zielsetzung sollten die Zusammenarbeit zum Wohle des Kindes bestimmen. Nur gemeinsam mit einer fachlich fundierten Pädagogik und einer ständigen Unterstützung und Erziehung durch die Eltern werden die Kinder erfolgreich und mit Freude durch den Schulalltag gehen.

Nun kam der große Augenblick. Schulleiterin Anette Geiger rief die Schüler der neuen Klassen 1a und 1b namentlich auf. Die Klassenlehrerinnen Frau Münkle und Frau Laun, sowie die Fachlehrerinnen Frau Buchhofer und Frau Schnabel, steckten ihnen die Klassenbuttons an. Der Schulchor verabschiedete sie mit dem neuen Schullied „Respekt in der Kochertal-Grundschule“, zu dem Lehrerin Sigrid Leipold den Text verfasst hatte, zur ersten Schulstunde in die Schule.

Einschulungsfeier am 17. September 2019

Quelle: Klassenfoto 1a und 1b - Fotostudio nohau, obersontheim