Aktuell

Weihnachtsprojekttage 2020

Selbstporträt auf Kleisterpapier Kl. 4

Skipping Hearts in Klasse 4

Aktion Laternen Fenster

 

Macht alle mit bei der Aktion „Laternen Fenster“!

 

Hierbei hängt man eine oder mehrere Laternen in ein Fenster, das am besten zu Straße hin zeigt und bringt sie mit Lichterketten oder LED-Teelichtern zum Leuchten. Nun können große und kleine abendliche Spaziergänger die tollen Laternen bestaunen.

 

Da dieses Jahr in manchen Ortschaften der Martinsumzug leider ausfällt, ist dies vor allem für Kinder eine schöne Alternative mit ihren gebastelten Laternen spazieren zu gehen und die leuchtenden Laternen in den Fenstern zu bewundern.

 

Ganz im Sinne von St. Martin wollen wir mit Hilfe der Laternen Hoffnung schenken, in dieser schwierigen Zeit. Gemeinsam schaffen wir das!

 

-

 

Am Mittwoch, den 11.11.2020 war es dann soweit. Von 18.00 Uhr bis 20.00 Uhr leuchteten die Laternen an den Fenstern unserer Schulkinder.

Frau Geiger, Frau Buchhofer und Herr Hans Buchhofer von der Rundschau waren in Sulzbach-Laufen unterwegs und machten Fotos von den Laternenfenstern.

 

Voll schön, dass so viele Kinder mitgemacht haben!

 

-

 

Gerne könnt Ihr uns weitere Fotos von Euren Laternenfenster auf die E-Mail der Schule schicken.

 

Wir freuen uns über jede Laterne, jedes zur Aktion geteilte oder gesendete Bild.

 

Hier ein bildlicher und lichterfüllter Abendspaziergang durch unser Dorf:

Herzlichen Dank an Herrn Hans Buchhofer

und an die Eltern und Kinder

für all die schönen Fotos.

Namensskelette - Halloween - Klasse 4

Kürbis schnitzen in Klasse 4

 

Herbstzeit ist Kürbiszeit! Mit Klassenlehrerin Sigrid Leipold und Elternvertreterin Heike Engel haben die Schülerinnen und Schüler kurz vor den Herbstferien und passend zu Halloween ganz tolle Kürbisgeister geschnitzt.

Nun leuchten diese Kürbislaternen abends dekorativ vor den Hauseingängen der Kinder. Die leuchtenden Gesichter sind in der frühen Dunkelheit ein besonders schöner Lichtblick.

Land Art mit herbstlichen Gegenständen

 

Unsere Drittklässler hatten viel Spaß beim Kunstunterricht in und mit der Natur. Zusammen mit Klassenlehrerin Maren Kröner sammelten sie verschiedene Naturmaterialien und herbstliche Gegenstände. Auf dem Schulhof gestalteten sie damit eigene Land-Art-Kunstwerke und ließen ihrer Kreativität freien Lauf.

 

Kleine Kunstausstellungen

vor den Klassenzimmern

 

Klassen 1, 2a und 2b zum Thema Herbst und Zahlen lernen

Mit Abstand ein nettes und coronasicheres Platzkonzert zum Start in die Herbstferien

Einschulungsfeier am 16. September 2020

Eine besondere Einschulung

 

Einmal im Jahr sieht man die kleinen stolzen Knirpse, die ihre große Schultüte kaum tragen können zur Stephan-Keck-Halle strömen und sofort weiß man, es ist Schulanfang. Vergangenen Mittwoch war es wieder soweit und 21 neue Erstklässler wurden in die Löwenklasse der Kochertal-Grundschule Sulzbach-Laufen eingeschult. In diesen außergewöhnlichen Zeiten durfte wenigstens die Tradition der Schultüte bleiben.

 

Die Einschulungsfeier war für Kinder, Eltern und Lehrerinnen zu Beginn des neuen Schuljahres eine besondere Herausforderung. Die Beachtung der Hygieneregeln aufgrund der Covid 19-Pandemie hatte natürlich einen extrem hohen Stellenwert. Gleichzeitig war es ein großes Ziel der Kochertal-Grundschule den neuen ABC-Schützen dennoch eine schöne und unvergessliche Erinnerung an die Einschulung zu schaffen.

 

Nach der feierlichen Übergabe der Kinder durch ihre Erzieherinnen an die Schule, begrüßte sie Pfarrerin Katharina Merklein mit einem festlichen Gottesdienst. Sie wünschte den neuen Erstklässlern, dass sie einen behüteten Start in ihre Schulzeit erleben und unter Gottes Schirm immer behütet und umsorgt sind. Ganz feierlich und still wurde es, als Pfarrerin Merklein die Schulanfänger segnete.

 

Bei der offiziellen Einschulungsfeier begrüßte Schulleiterin Anette Geiger die neuen Schüler, die Eltern und Bürgermeister Markus Bock, der die Grußworte der Gemeinde Sulzbach-Laufen überbrachte. Danach folgte der Schulsong.  Dieses Respekt-Lied wird die Kinder von nun an durch ihre Schulzeit begleiten und sie daran erinnern, dass es sich im Leben lohnt freundlich und respektvoll miteinander umzugehen. Da die anderen Schulklassen wegen der Corona-Pandemie nicht dabei sein konnten, blieb mehr Zeit zum gegenseitigen Kennenlernen.

 

Schulleiterin Anette Geiger nahm die Schulneulinge mit zu einer ersten Unterrichtseinheit und gab ihnen einen Einblick darauf, was sie in der Schule erwartet. Wie fit die Kinder in Deutsch und im Reimen sind, testete sie mit einem Uhu-Gedicht. Hierbei sollten die Kinder die verlorengegangenen Reimwörter am Ende jeder zweiten Zeile durch lautes Zurufen wiederfinden.

 

Im Fach Mathematik erklärte die Schulleiterin mit geschlossenen Augen, welche gegenüberliegenden Augenzahlen ein Würfel besitzt. Dies war ein Aha-Effekt, für die Kinder.

 

Ganz gespannt verfolgten dann die 21 kleinen Forscher im Sachkundeunterricht einen Versuch von Frau Geiger bei dem sie einen Karton über die Tischkante hinausschob. Die Kinder vermuteten, dass er vom Tisch fallen würde. Dies war aber nicht der Fall. „Das ist ja Zauberei“, rief eine Schülerin. Nicht ganz, Frau Geiger hatte ein schweres Gewicht auf eine Seite des Kartons geklebt. Das veränderte das Fallen des Kartons.

 

Jeden Tag wird die Löwenklasse nun etwas Neues lernen. Schule macht Spaß, aber man muss sich auch anstrengen, um etwas zu erreichen. Die Schulleiterin versprach den Eltern, die Schüler in den nächsten vier Jahren fit für das Leben und die weiterführende Schule zu machen. Wünschenswert ist hierbei ein offener Dialog und das Ziehen an einem Strang zwischen Schule und Elternhaus.

 

Gemeinsam mit Klassenlehrerin Frau Buchhofer verabschiedeten sich die „Löwen“ danach zur ersten Unterrichtsstunde in die Schule. Dort warteten bereits die Schüler und Lehrer der Klassen 2-4 mit einem Sonnenblumenspalier und nahmen die „Neuen“ herzlich in die Schulgemeinschaft auf.

Bundesfreiwilligendienst 2020/2021

 

Herzlich Willkommen Rebecca Dudda