Leitbild/Profil der Kochertal-Grundschule

Wir sind eine Grundschule im ländlichen Raum, die vielerlei Möglichkeiten für ein erfolgreiches Lernen und persönliche Beziehungen bietet. Das Schulgebäude ist mit allen für den Grundschulbetrieb notwendigen Fachräumen ausgestattet.

Unsere Schule versteht sich als Teil des Gemeindelebens und wird von Frau Rektorin Anette Geiger geführt. Ein 10-köpfiges Lehrerkollegium und zwei Pfarrer unterrichten derzeit rund 101 Schülerinnen und Schüler in fünf Klassen der  Klassenstufen 1-4. 

Die Grundschule ist die gemeinsame Grundstufe unseres Bildungswesens. Sie fördert die Kinder in einem gemeinsamen vierjährigen Bildungsgang. Neben dem Lernen von Rechnen, Schreiben und Lesen wird großer Wert auf das soziale Miteinander wie gegenseitige Achtung und Toleranz gelegt.

 

Leitgedanken:


Unsere Schule und unsere Lehrkräfte sind bestrebt, jeden Schüler/jede Schülerin in seiner/ihrer schulischen Entwicklung verantwortungsvoll und bestmöglich zu fördern und zu fordern. Ein gutes Schulklima, eine gute Lernatmosphäre und eine enge Zusammenarbeit zwischen Schülern, Lehrern und Eltern sind uns wichtig.

 

R - RUHIG

E - EHRLICH

S - SAUBER

P - PÜNKTLICH

E - EINFÜHLSAM

K - KAMERADSCHAFTLICH

T - TATKRÄFTIG

 

Uns liegt die ganzheitliche Stärkung unserer Schülerinnen und Schüler am Herzen. Besonders durch unser Leitbild "RESPEKT" wollen wir die Team- und Friedensfähigkeit jedes einzelnen stärken.    Hierzu unterrichten wir das Gewaltpräventionsprogramm "FAUSTLOS" ab Klasse 1 wöchentlich.

Außerdem trifft sich die Schülerschaft jeden Monat zur Förderung der Gemeinschaft in sogenannten "Monatstreffen". Dabei wird zusammen gesungen, Geschichten / Gedichte vorgetragen und Probleme, die die ganze Schulgemeinschaft betreffen besprochen und nach Lösungen gesucht.

 

Ein wöchentlicher Stütz- und Förderunterricht findet je nach Möglichkeit statt.

 

Gesundheitsbewusste Schule: Unsere Schule nimmt am EU-Schulprogramm teil. Wöchentlich beliefert uns der Hof Ökokiste Engelhardt mit Obst und Gemüse.  Daraus bauen unsere Schülerinnen und Schüler beispielsweise leckere "Gemüseraketen" oder bereiten ein "Gesundes Pausenbrot" für die ganze Schule vor. Neben dem Sportunterricht runden Bewegungspausen, Schwimmunterricht, ein Völkerballturnier und Bundesjugendspiele unseren Beitrag zur Gesundheitsförderung ab.

 

Ein neues Angebot an unserer Schule ist die Sprachförderung nach dem Denkendorfer Modell. Für Kinder mit einer anderen Familiensprache und für deutschsprachige Kinder bei sprachlichem Bedarf.

 

Ein weiteres Zusatzangebot sind unsere Lesepaten-Stunden. Es ist erfreulich, dass unsere Lesepatin Frau Gollmer uns hier mit großem Einsatz ehrenamtlich unterstützt. Sie übt in Kleingruppen mit den Kindern das Sinn entnehmende Lesen.

 

In Zusammenarbeit mit den Sonderpädagogischen Diensten bzw. den Stützpunktschulen für LeseRechtSchreib-Schwäche (LRS) und Dyskalkulie erhält unsere Schule eine regelmäßige Unterstützung bei der Förderung von Kindern und Jugendlichen mit Lern- und Verhaltensproblemen.

 

Zwischen den beiden Kindergärten in Laufen und in Sulzbach und unserer Schule besteht eine enge Kooperation. Das Schulgebäude und der Kindergarten Sulzbach liegen in unmittelbarer Nachbarschaft und bilden somit einen zentralen Betreuungspunkt für die Familien unserer Gemeinde.

 

Seit dem Schuljahr 2014/2015 bieten wir eine Grundschul-Betreuung an unserer Schule an. Entsprechende Räumlichkeiten sind im Erdgeschoss der Schule. Die Betreuung findet von montags bis freitags in der Zeit von Schulende bis 16.30 Uhr, in den Ferien von 7.30 Uhr bis 16.30 Uhr, statt. Wir bieten einen Mittagstisch, sowie eine regelmäßige Hausaufgabenbetreuung an.

 

 

Ein Grundanliegen der Schule Sulzbach-Laufen ist es, für unsere Schüler die Schule nicht nur als Lern-, sondern auch als Lebensraum erfassbar zu machen. In diesem Raum sollen sie Selbstbestimmung, Verantwortung und Toleranz lernen und Fürsorge für sich und andere kennen lernen.