Schul- und Hausordnung

 

Die Kochertal-Grundschule ist ein Ort,

an dem alle Kinder und Menschen willkommen sind.

 

Damit unser Zusammenleben noch besser gelingt,

gibt es Regeln, an die wir uns alle halten wollen.

 

 

R-ruhig

 

E-ehrlich

 

S-sauber

 

P-pünktlich

 

E-einfühlsam

 

K-kameradschaftlich

 

T-tatkräftig

 

 

 

Wir gehen freundlich und rücksichtsvoll miteinander um

 

  • Wir begrüßen uns und sprechen freundlich und höflich miteinander.

 

  • Wir nehmen Rücksicht aufeinander und helfen uns gegenseitig.

 

  • Wir sind ehrlich und können Fehler eingestehen. Für Fehler entschuldigen wir uns.

 

  • Bevor wir etwas nehmen, fragen wir.

 

 

Wir alle fühlen uns verantwortlich für unsere Schule

 

  • Das Schulhaus, den Pausenhof und vor allem die Toiletten halten wir sauber.

 

  • Mit Dingen und Gegenständen, die uns nicht gehören, gehen wir sorgfältig um.

 

  • Wenn ich Müll am Boden sehe, entsorge ich ihn.

 

  • Wir sortieren den Müll.

 

  • Wir spielen nicht in den Hecken des Schulhofes und klettern nicht auf Bäume.

 

  • Außerdem hängen wir uns nicht an das Sicherheitsnetz.

 

  • Finden wir etwas auf dem Schulhof, bringen wir es dem aufsichtsführenden Lehrer oder der Sekretärin.

 

  • Wir halten uns an ausgemachte Regeln, z.B. in der Turnhalle, in der Schwimmhalle, bei Ausflügen und Lerngängen.

 

 

Wir möchten, dass alle erfolgreich lernen.

 

  • Wir betreten das Schulhaus leise und nur in sehr wichtigen Angelegenheiten vor 7.50 Uhr bzw. 8.35 Uhr. Die Toilette darf natürlich benutzt werden.

 

  • Auch wenn wir zur 2.Stunde Schule haben, betreten wir das Schulhaus leise.

 

  • Wir kommen pünktlich zum Unterricht und sorgen dafür, dass unsere Arbeitsmaterialien ordentlich und vollständig sind.

 

  • Wir denken daran, möglichst in den Pausen auf die Toilette zu gehen.

 

  • Während und nach dem Unterricht verhalten wir uns leise im Schulhaus, damit wir andere Kinder nicht stören.

 

  • Wir melden uns, bevor wir etwas sagen möchten und hören einander zu.

 

  • Haben wir ein Handy dabei, schalten wir dieses zu Unterrichtsbeginn aus. Nach Unterrichtsschluss und nach dem Verlassen des Schulgeländes können wir es  wieder einschalten. Am besten lassen wir es zu Hause.

 

  • Spielzeug und Sammelkarten lassen wir zu Hause.

 

  • Wir halten uns an die vereinbarten Klassenregeln.

 

 

Wir möchten, dass sich alle auch außerhalb des Unterrichts wohlfühlen.

 

  • Wir verhalten uns auf dem Schulweg, an der Bushaltestelle und in den Pausen verantwortungsbewusst und rücksichtsvoll.

 

  • Wir verlassen die Bushaltestelle nicht bis der Bus kommt.

 

  • Wir rennen, toben, schucken und schlagen uns nicht, während wir auf den Bus warten, und auch nicht während der Fahrt.

 

  • Wir toben und schlagen uns weder in den Klassenzimmern noch auf dem Schulhof.

 

  • Im Schulhaus rennen wir aus Sicherheitsgründen nicht.

 

  • Die große Pause und die Bewegungspause verbringen wir auf dem Schulhof.

 

  • Wir begeben uns zügig in die Pause. Ebenso gehen wir am Ende der Pause wieder rasch ins Klassenzimmer.

 

  • Wir wechseln uns an den Spielgeräten ab und räumen ausgeliehene Spielsachen auf.

 

  • Die Rutsche und die Nestschaukel benutzen wir ordnungsgemäß und achten dabei auf andere Kinder.

 

  • Wir werfen nicht mit Gegenständen.

 

  • Wir werfen im Winter keine Schneebälle und kicken nicht in den gefrorenen Schnee, weil dies gefährlich ist.

 

 

Wir lösen Konflikte und Schwierigkeiten gemeinsam.

 

  • Wir versuchen Streit mit Worten zu lösen und möglichst mit den gelernten „Faustlos-Regeln“.

 

  • Wir sprechen jedes Jahr über die Inhalte der Schulordnung, damit wir sie verstehen, uns erinnern und uns leichter daran halten können.

 

  • Wir wissen, dass es Folgen haben kann, wenn wir uns nicht an die vereinbarten Regeln halten.

 

 

 

RESPEKT

 

gegenüber allen Menschen und Dingen

spielt hierbei eine wichtige Rolle.