Aktuelles: Kochertal Grundschule

Seitenbereiche

CupcakeFacebook
GeomapImagefilmYoutubeFacebookInstagram

Weihnachten ist bald

Artikel vom 11.12.2023

Adventszauber an der Kochertal-Grundschule Sulzbach-Laufen
Mit dem Gedicht „Weihnachten ist bald“, vorgetragen von allen Schüler*innen der Kochertal-Grundschule wurde der hiesige Adventsnachmittag in der Kochertal-Grundschule auf und vor der Treppe im Schulhof feierlich eröffnet.
Trotz Schneefall und Kälte fanden sich neben den Eltern und Großeltern der Kinder zahlreiche Gäste und auch einige Vorschüler mit Ihren Eltern auf dem Schulhof ein. Dieser war mit Kerzenlicht und Feuerschalen liebevoll geschmückt und das Arrangement sorgte für eine weihnachtliche und festliche Atmosphäre.
Nach der Begrüßung von Rektorin Geiger präsentierte jede Klasse einen kleinen weihnachtlichen Beitrag. Hier war nicht nur ein englisches Gedicht von Klasse 4 „What´s in the parcel?“ zu hören, sondern auch eine lustige Bodypercussion, vorgetragen von den Klassen 3a und b. Außerdem überzeugten die Kinder der Klassen 1 und 2 die Besucher mit dem Lied „Weihnachten ist für alle Sinne da“.
Zusätzlich spielte die Flöten-AG, angeleitet von Frau Waldenmaier, der Schulsozialarbeiterin die Lieder „Jingle Bells“ und „Morgen kommt der Weihnachtsmann“.
Den krönenden Abschluss des kleinen Programms bildete die Einladung von Frau Geiger an die Gäste zusammen mit den Schulkindern die Lieder „Leise rieselt der Schnee“ und „Kling Glöckchen klingelingeling“ zu singen. Wunderschön und stimmungsvoll begleitet wurden alle Lieder an diesem Spätnachmittag von Frau Honeker, die selbst ein Kind an der Schule hat.
Trotz Technikpannen stimmten die Beiträge der Kinder alle Besucher auf das weihnachtlich geschmückte und erleuchtete Schulhaus ein, das nach den Darbietungen feierlich mit den Glockenschlägen des Kölner Doms geöffnet wurde.
Hierzu schnitt Frau Geiger die festliche Schleife durch, die den Zugang zu den Schulräumen im Schulhaus versperrte.
Die Gänge und Zimmer waren nicht nur mit den Bastelarbeiten der Kinder aus der Projektwoche wunderschön geschmückt und dekoriert, sondern auch stimmungsvoll mit Lichterketten beleuchtet. Die Besucher waren sehr beeindruckt und wurden ganz nebenbei auf die bevorstehende Advents- und Weihnachtszeit eingestimmt.
Natürlich gab es auch in den kommenden 2 Stunden mehrere Aktionen rund um Weihnachten.  Es konnten Schafe und Zuckerstanden für den Weihnachtsbaum gebastelt werden und weihnachtlichen Geschichten in den gerichteten Vorlesezimmern gelauscht werden.  Im Klassenzimmer der Klasse 3b konnten sich Kinder und Gäste an Sinnes-Stationen tatsächlich davon überzeugen, dass Weihnachten für alle Sinne da ist.
Für das leibliche Wohl sorgte der Elternbeirat der Schule und viele, viele engagierte Eltern. Das kulinarische Angebot wurde durch Waffeln, die Frau Waldenmaier gebacken hatte abgerundet. Die Kinder durften an den Feuerschalen unter den Augen der Betreuungskräften Stockbrot backen.
Leider konnte die muslimische Bevölkerung nicht versorgt werden, da der türkische Elternbeirat des Limpurger Landes nicht, wie vereinbart, an diesem Nachmittag gekommen ist.
Es gab sogar zwei Verkaufsstände, die die Schule organisiert hatte. Hier konnten schon erste Weihnachtsgeschenke erstanden werden. Das Zwillingswerk, ansässig in Sulzbach war vertreten und es konnten Näharbeiten gekauft werden, angeboten von der Sprachförderkraft Frau Epple und deren Freundin Frau Beißwenger.
Nach 3 Stunden verließen glückliche Eltern und Kinder die Schule in der Hoffnung, nächstes Jahr wieder so einen schönen Nachmittag verbringen zu dürfen.
Ohne das gemeinsame Miteinander von Eltern und Lehrkräften und weiteren Helfern hätte dieser schöne, stimmungsvolle Nachmittag nicht stattfinden können.